🥲 Alles over toerisme en interessante plekken om te ontspannen. Beoordelingen van vakantiebestemmingen. Kaarten, steden en nog veel meer voor toeristen.

Italien oder Spanien: Wählen Sie die beste Unterkunft, vergleichen Sie diese beiden Länder nach unterschiedlichen Kriterien

29

Bei aller Vielfalt touristischer Routen in Europa sind die beliebtesten immer noch Länder, in denen sich Strand- und Sightseeing-Urlaub ergänzen. Spanische und italienische Resorts erfüllen perfekt die Anforderungen von Touristen, die während ihres Urlaubs davon träumen, die saubersten Strände zu genießen und berühmte Sehenswürdigkeiten zu sehen. Um den Traum wahr werden zu lassen, müssen sich Reisende nur entscheiden, wo es sich besser entspannen lässt – in Italien oder Spanien.

Flug und Distanz

Italien oder Spanien: Wählen Sie die beste Unterkunft, vergleichen Sie diese beiden Länder nach unterschiedlichen Kriterien

Die bei Reisenden beliebten italienischen Städte sind fast 3.000 Kilometer von Moskau entfernt, was bedeutet, dass der Flug mindestens 3,5 Stunden dauern wird. In diese Richtung werden Flüge von Lufthansa, S7, Air France, Finnair, Air Moldova, LOT, KLM, Alitalia und Pobeda durchgeführt.

Ein Ticket nach Rimini, Florenz oder Rom von Moskau und zurück kostet von 7.000 Rubel im Januar bis Februar bis 12.000 bis 13.000 Rubel im Juli. Flugreisen nach Venedig kosten zwischen 5,5 und 14 Tausend Rubel. Direktflüge Moskau-Neapel und zurück zu verschiedenen Jahreszeiten kosten zwischen 10 und 18 Tausend Rubel.

Ein Direktflug von Moskau nach Barcelona dauert etwas länger und beträgt etwa 4,5 Stunden. Aeroflot und Iberia fliegen auf dieser Strecke sowie nach Madrid. Sie können Teneriffa mit den Diensten der Fluggesellschaft VIM Air erreichen. An Bord der Vueling können Sie von St. Petersburg nach Barcelona fliegen.

Die Mindestkosten für Direkt- und Rückfahrkarten nach Spanien betragen 6.000 Rubel (Januar-Februar). Die teuersten Tickets gibt es im Sommer (bis zu 16.000 Rubel) und im Oktober, wenn der Preis 46.000 Rubel erreicht.

Visa

Italien und Spanien sind Teil des Schengen-Raums, der eine Reihe schwerwiegender Anforderungen für die Einreise in ihr Hoheitsgebiet stellt. Das Schengen-Visum ist ein obligatorisches Einreisedokument für Italien und Spanien.

Bei der Beantragung eines Touristenvisums fällt eine Konsulargebühr von 35 Euro pro Person an. Express-Visum kostet doppelt so viel. Zusätzlich wird jedem Antragsteller eine Visumgebühr von knapp über 1.000 Rubel berechnet (die genaue Höhe hängt vom Euro-Wechselkurs ab). Die Frist für die Erteilung eines Visums ab dem Datum der Einreichung des gesamten Dokumentenpakets beträgt nicht mehr als 10 Tage.

Durch die Beantragung einer Visumerlaubnis kann der Antragsteller damit rechnen, sich in einem Schengen-Mitgliedsland für einen Zeitraum von nicht mehr als 90 Tagen in jedem Halbjahr aufzuhalten. Dem Antrag sind Dokumente beigefügt, die den Aufenthalt im Hoheitsgebiet des Gastlandes für die Dauer des Aufenthalts bestätigen (Hotelreservierung, Touristengutschein, Hin- und Rückfahrkarten usw.), Kopien des ausländischen Passes und des russischen Passes, Zahlungseingang des Konsulargebühr, Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten.

Es ist auch erforderlich, eine Bescheinigung über die Beschäftigungsbestätigung, Garantien für die finanzielle Zahlungsfähigkeit, eine Krankenversicherung, ein Foto der festgestellten Probe, einen ausgefüllten Fragebogen vorzulegen und sich einem biometrischen Fingerabdruckverfahren zu unterziehen (für Personen über 12 Jahre).

Die beste Zeit zum Entspannen

Italien oder Spanien: Wählen Sie die beste Unterkunft, vergleichen Sie diese beiden Länder nach unterschiedlichen Kriterien

Die Italiener versichern, dass ihr Land zu jeder Zeit schön ist. Und es ist schwierig, dieser Aussage zu widersprechen, besonders wenn es um die Küste des Ferienortes oder alpine Landschaften geht. Reiseveranstalter empfehlen jedoch, dass Reisende ihre Reise unter Berücksichtigung der Art des Urlaubs planen, an dem sie interessiert sind.

Die Strandsaison in Italien beginnt in der zweiten Maihälfte und dauert bis Oktober. Die beste Zeit zum Skifahren und zur Erholung in hochgelegenen Ferienorten in Italien ist die Zeit von Mitte Dezember bis Anfang April. Ausflugstourismus – der wettertreueste – ist das ganze Jahr über möglich, aber April-Mai und September-Oktober gelten als die angenehmste Zeit für Ausflüge.

Urlaub in Spanien ist ein echter Urlaub, dessen Atmosphäre nicht nur in Strandbars und alten Fußgängerzonen, sondern buchstäblich überall zu spüren ist. Die lebhaftesten Eindrücke bleiben jedoch von einer Sommerreise, wenn die italienischen Ferienorte tagsüber von der Sonne und nachts heiß sind – von Brandtänzen und leidenschaftlichen Küssen.

Die sogenannte „Hochsaison” in Spanien beginnt im Mai und dauert bis in die zweite Septemberhälfte. Zu dieser Zeit sind die Strände und lokalen Sehenswürdigkeiten ein echtes volles Haus. Es ist sinnvoller, eine Sightseeing-Tour durch Spanien für das Frühjahr oder den Herbst zu planen, und es ist besser, im November-Dezember zum Weihnachtseinkauf zu gehen. Die Verkaufssaison in spanischen Geschäften ist im Juli und Januar.

Beliebte Badeorte

Die Apenninenhalbinsel, auf der sich Italien befindet, wird von den Gewässern von vier Meeren gleichzeitig umspült, daher ist die Auswahl an Badeorten hier mehr als beeindruckend. Die größten von ihnen sind Amalfi, Lido di Jesolo, Apulien und Rimini, das als das günstigste Urlaubsziel an der italienischen Küste gilt. San Vito lo Capo auf Sizilien ist eine großartige Option für Familien mit Kindern, während Porto Cervo, Viareggio und Sanremo Touristen für erstklassige Ferien erwarten.

Die spanischen Badeorte sind nicht weniger zahlreich und vielfältig. Die Küste wird von den Alboran- und Balearenmeeren sowie den Gewässern des Golfs von Biskaya umspült. Am häufigsten wählen ausländische Reisende Strandziele wie Sitges, Santander, Costa Brava und Costa del Sol. Nicht weniger beliebt sind Nerja, Benidorm, Corralejo und Marbella.

Italien oder Spanien: Wählen Sie die beste Unterkunft, vergleichen Sie diese beiden Länder nach unterschiedlichen Kriterien

Auf der spanischen Insel Teneriffa, etwas abgelegen vom Festland in Richtung Afrika, ist ganzjährige Erholung möglich. Um zwei Arten von Erholung in einer Reise zu kombinieren – Strand und Unterhaltung – bevorzugen aktive Touristen eine Reise nach Ibiza – dem jugendlichsten Ferienort Spaniens. Einer der prestigeträchtigsten Orte für den Strandtourismus ist die Insel Mallorca – die größte des Balearen-Archipels.

Unterhaltung

Italien oder Spanien: Wählen Sie die beste Unterkunft, vergleichen Sie diese beiden Länder nach unterschiedlichen Kriterien

Italien ist ein Rekordland in Bezug auf die Anzahl kultureller und historischer Werte verschiedener Epochen. Unzählige Sehenswürdigkeiten haben dazu beigetragen, dass Italien das Image des interessantesten und umfangreichsten Ausflugsziels Europas fest verankert hat. Italienische Reiseführer listen Hunderte von Namen von Orten auf, die Touristen besuchen müssen. Und diese Liste ist bei weitem nicht vollständig. Am beliebtesten sind die Routen, auf denen Sie mittelalterliche Burgen, antike Tempel und Amphitheater, Galerien und Museumskomplexe besichtigen können.

Die Liste der italienischen Unterhaltung wird ergänzt durch Skiurlaub auf den Alpenhängen, Wassersport in Badeorten, Wandern, Angeln, Reiten und Wandern, Einkaufen sowie Gastronomie- und Weintourismus. Zudem lieben die Italiener Feiertage und Feste und wissen diese perfekt zu organisieren. Das größte Interesse unter Touristen ist die Feier von Weihnachten, Neujahr und Ostern in Italien. Spektakuläre Veranstaltungen werden auch während des Karnevals von Venedig und während der Ferragosto-Periode organisiert.

Italien oder Spanien: Wählen Sie die beste Unterkunft, vergleichen Sie diese beiden Länder nach unterschiedlichen Kriterien

Die Spanier sind genauso stolz auf ihre natürlichen und von Menschenhand geschaffenen Sehenswürdigkeiten wie die Italiener. Es gibt so viele malerische Landschaften, Vergnügungsparks und Baudenkmäler in diesem Land, dass kein einziger Tourist auf einer Reise mindestens die Hälfte davon sehen konnte. Die Top-Liste der beliebtesten Erholungsarten in Spanien führen Strand- und Sightseeing-Destinationen an, die jedoch gastronomischen und ökologischen Tourismusarten, Shopping- und Extremtouren in nichts nachstehen.

Das Zentrum der Wintererholung ist das Skigebiet Pradollano, das am Fuße eines der Gipfel der Sierra Nevada liegt. Ein besonderer Charme kommt nach Spanien und die weit verbreitete Liebe der Anwohner zu den Feiertagen. In einem Land, in dem die Fiesta so ehrfürchtig ist, kann es nicht anders sein.

Neben den nationalen Feiertagen finden im Land oft thematische Festivals statt, darunter das Festival der drei Kulturen, die Nacht des Weins, das Drachenfestival, Jazz on the Coast, das Madrider Feuerfest Luminarius und das Gaudí Nights Festival sowie alle Arten von gastronomischen Veranstaltungen.

Ausflüge

Italien oder Spanien: Wählen Sie die beste Unterkunft, vergleichen Sie diese beiden Länder nach unterschiedlichen Kriterien

Unter den zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Italien sind Rom, Venedig und Florenz die am häufigsten besuchten Städte. Neben Sightseeing-Touren durch italienische Städte, bei denen sich die Reiseleiter auf die ehrwürdigsten Sehenswürdigkeiten konzentrieren, haben Touristen die Möglichkeit, an thematischen Touren teilzunehmen, die es ihnen ermöglichen, ihren Horizont zu erweitern und das Freizeitprogramm zu diversifizieren. Wenn Sie in Rom sind, verpassen Sie nicht die Gelegenheit, den Vatikan zu besuchen, durch die Straßen von Trastevere zu schlendern, die Panoramen von Gianicolo zu sehen und durch die authentischen Labyrinthe der Altstadt zu wandern.

In Venedig lohnt es sich, neben traditionellen Gondelfahrten, eine Wanderung auf nicht touristischen Wegen zu unternehmen, den mysteriösen Dogenpalast zu erkunden, Panoramaplattformen zu erklimmen und die Stadt von oben zu betrachten, ein gastronomisches Date mit Venedig zu haben und zu schauen in seine Antiquitäten- und Kunsthandwerksläden.

Die besten Ausflüge in Florenz sind Besuche der zahlreichen Museen und Galerien dieser antiken Stadt sowie Exkursionen in die Toskana, einschließlich Verkostungstouren (Wein und Gastronomie). Weitere beliebte Ausflüge in Italien sind Besichtigungen der Sehenswürdigkeiten von Pisa, Mailand, Neapel sowie ein Ausflug auf die Insel Ischia und ins antike Genua.

Das Ausflugspotential Spaniens orientiert sich an so bekannten Destinationen wie Barcelona, ​​​​Madrid, Valencia, Malaga und Sevilla. Die Insel Teneriffa verdient besondere Aufmerksamkeit.

Wenn Sie einen Ausflug in Barcelona planen, können Sie bei einem Sightseeing-Programm Halt machen, oder Sie wagen es und wählen ungewöhnliche Routen, wie die Diagonal Avenue, die Barcelona-Bierroute, das unheimliche und gleichzeitig attraktive Viertel Raval, oder Machen Sie sogar einen Ausflug unter dem faszinierenden Namen „Ghosts Barcelona”.

Madrid bietet viele Museen, architektonische und historische Denkmäler, spanische Restaurants und bürgerliche Viertel der Stadt an. Unter den nicht standardmäßigen Zielen lohnt es sich, den Retiro-Park, die atmosphärischen Gebiete von Lavapies und Malasaña in Betracht zu ziehen.

Die enthusiastischsten Bewertungen von Touristen in Valencia können sich mit Ausflügen zur mystischen Burg der Templer, einem Besuch des römischen Aquädukts in den Vororten, einem Ausflug zum unterirdischen Fluss in der Höhle von St. Joseph sowie einem Besuch rühmen die Festung von Guadalest und das mittelalterliche Segorbe.

Hotels

Italien oder Spanien: Wählen Sie die beste Unterkunft, vergleichen Sie diese beiden Länder nach unterschiedlichen Kriterien

Die Hotelbasis in Italien wird sowohl von preisgünstigen „Troikas” wie dem Hotel Nautilus 3 auf Sardinien als auch von teureren Hotels der 4-Sterne-Kategorie wie dem Grand Hotel & Riviera 4 in Lido di Camaiore oder dem Mare Hotel 4 in Savona repräsentiert. Italienische Fünf-Sterne-Hotels erfüllen die höchsten Ansprüche ihrer Gäste und bieten erstklassigen Service und exquisites Interieur. Zu den “Fünf” des Resorts gehören Parco dei Principi 5 in Sorrento, Grand Hotel Del Mare Resort & Spa 5 in Bordighera und andere.

Italien oder Spanien: Wählen Sie die beste Unterkunft, vergleichen Sie diese beiden Länder nach unterschiedlichen Kriterien

Beim Einchecken in ein italienisches Hotel mit einer höheren Kategorie als 4 Sterne sollten Touristen bereit sein, eine Anzahlung zu leisten, und das Rauchen in solchen Hotels ist nur in speziell ausgewiesenen Bereichen erlaubt. Wir sollten nicht vergessen, dass selbst in teuren Hotels die Kosten für die Anmietung von Sonnenschirmen und Liegestühlen nicht immer im Übernachtungspreis enthalten sind. Die Höhe des dem Personal überlassenen Trinkgeldes hängt von den finanziellen Möglichkeiten des Touristen ab, liegt jedoch meistens zwischen 10 und 15% der Kosten des Aufenthalts.

Etwas anders entwickelt sich die spanische Hotellerie. Anders als in anderen europäischen Ländern gibt es in Spanien keine klare Abstufung der Hotels nach Kategorien und der Begriff „Strandhotel” hat sich hier nicht durchgesetzt. Die meisten Hotels sind vom sogenannten urbanen Typ, das heißt, sie haben keinen eigenen Strandbereich, können aber einen hochwertigen Service und ein gepflegtes Territorium mit Pool, Chill-Out-Bereich und anderen touristischen Highlights bieten.

Einige würdige Hotels direkt an der Küste sind das Hotel El Puerto by Pierre Vacances 3 in Fuengirola, das Ohtels Campo De Gibraltar 4 in La Linea de la Concepción und das Lasala Plaza Hotel 4 in San Sebastian. Von den “Fünf” haben sich das Hard Rock Hotel Ibiza 5 in Playa den Bossa auf der Insel Ibiza und das Royal Hideaway Corales Beach – Adults Only, by Barcelo Hotel Group 5 auf Teneriffa als ausgezeichnet erwiesen .

Service

Die italienische Tourismusbranche basiert auf einem professionellen und freundlichen Service, der Unterwürfigkeit und Vertrautheit nicht akzeptiert. Höfliches Personal, Sauberkeit und strikte Einhaltung interner Anweisungen – das zeichnet Hotelservice in Italien aus. Hier wird von den Besuchern Herzlichkeit und Freundlichkeit erwartet, aber Überheblichkeit wird sich niemand gefallen lassen.

Ausländische Touristen sind sich einig, dass Italiener, einschließlich derjenigen, die im Dienstleistungssektor arbeiten, zu viel und über abstrakte Themen reden. “Was ist mit Reden?” – dieser Satz ist definitiv über die Einwohner Italiens erfunden. Wenn also ein Reisender nur eine Pizza bestellen möchte oder die Rezeption bittet, ein Taxi zu rufen, kommt man um ein paar Floskeln mit dem Personal nicht herum. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Sie keine Pizza, sondern einen Salat oder einen Hamburger bekommen, und statt eines komfortablen Autos ruft ein empfindlicher Mitarbeiter ein Budgettaxi ohne Klimaanlage.

Italien oder Spanien: Wählen Sie die beste Unterkunft, vergleichen Sie diese beiden Länder nach unterschiedlichen Kriterien

Eine Besonderheit des spanischen Hotelservices ist die Konvention der Unterteilung in “Sterne“: Zwei Drei-Sterne-Hotels können radikal unterschiedliche Konzepte der Hotellerie verkörpern. Touristen, die nach Spanien reisen, sollten sich bei der Auswahl einer Unterkunft nicht auf die Anzahl der dem Hotel zugewiesenen Sterne konzentrieren, sondern auf die Lebenshaltungskosten und die verfügbare Infrastruktur.

Ein großer Vorteil spanischer Hotels (mit Ausnahme von Apartments) aller Leistungsstufen ist der tägliche Wechsel von Bettwäsche und Handtüchern. Die gleiche Regel gilt für die Haushaltsführung. Günstige Hotels in Spanien stellen den Gästen oft erst am Anreisetag Hygiene-Kits fürs Badezimmer zur Verfügung, manchmal wird ein solcher Service auch gar nicht angeboten.

In den meisten Strandhotels in Italien und Spanien funktionieren außerhalb der “Hochsaison” keine Miniclubs für Kinder und auch keine Animation, sodass Touristen sich selbst um ihre Freizeit kümmern. Das Schwimmen in offenen, einschließlich beheizten Schwimmbädern ist meistens zeitlich begrenzt – von 19.00 bis 08.00 Uhr ist es verboten, in ihnen zu schwimmen, und das zu jeder Jahreszeit. Klimaanlage ist im Hotel von Juni bis September verfügbar.

Tourpreise

Die Kosten für eine Tour nach Italien und Spanien hängen von vielen Faktoren ab, aber wenn Sie einen Reisepass und ein offenes Schengen-Visum zur Hand haben, können Sie ein Ticket zu einem sehr günstigen Preis kaufen, ohne die Servicequalität zu beeinträchtigen. Diese Möglichkeit bieten Last-Minute-Touren sowie Frühbucher, die immer beliebter werden. Mit jeder dieser Optionen können Sie bei Urlaub und Flügen erheblich sparen.

All Inclusive oder Frühstück

In ganz Europa ist es üblich, Mahlzeiten in Hotels des Typs „Nur Frühstück” (BB) zu organisieren, da die Auswahl an Cafés und Restaurants hier ziemlich groß ist und es nicht einfach ist, den Geschmack aller Gäste zu berücksichtigen Aufgabe für Hoteliers.

Italien oder Spanien: Wählen Sie die beste Unterkunft, vergleichen Sie diese beiden Länder nach unterschiedlichen Kriterien

Familiengeführte Hotels in Italien und Spanien bieten oft Halbpension an, die Frühstück und Abendessen beinhaltet. Diese Option kostet etwas mehr. Erfahrene Touristen, die bei der Buchung eines Hotels auf Währungsschwankungen achten, können jedoch durchaus eine erschwingliche Tour mit Mahlzeiten im HB- oder sogar HB + -System buchen und manchmal sogar ein Hotel wählen, das Frühstück, Mittag- und Abendessen (FB oder FB +) beinhaltet.

Für viele Reisende erscheint die Wahl eines All-Inclusive-Hotels (AI oder UAI) sinnvoller, da der durchschnittliche Scheck für ein Abendessen für zwei Personen in Italien und Spanien mindestens 50 Euro beträgt. Nachdem die Kosten für selbst organisierte Mahlzeiten berechnet wurden, kaufen einige Touristen eine Tour zu einem Hotel mit vollem Restaurantservice.

Strände

Die Küste Italiens hat eine große Anzahl von wilden Stränden und Urlaubsstränden, von denen jeder auf seine Weise interessant und schön ist. Es gibt jedoch solche Strände in diesem Land, nach deren Besuch sich Touristen einig sind, dass sie immer wieder hierher zurückkehren möchten.

Strand Ort Eine Art Besonderheiten
Leuchtturm Punta Carena Insel Capri wilde,
felsige Bucht
die Fähigkeit, von den Klippen zu tauchen, vollkommen klares Wasser
Budelli-Insel winzige Insel in der Nähe von Sardinien sandig malerische Landschaften, Ruhe im Stil von “Robinson Crusoe”
Strand von Alghero Sardinien Sandkoralle
_
klares Meer, malerische Landschaften, hochwertiger touristischer Service
Cala Dragunara-Strand Sardinien, Dragunara-Bucht sandig malerische Natur, ausgebaute Infrastruktur, Tauchen, Korallenriffe
Strand Cala Mariolu Sardinien, der Golf von Orosei kieselig die schönste Küste Italiens, klares azurblaues Meer, Urlaub mit Kindern, Tauchen
Capriccioli-Strand Sardinien sandig Pinien- und Olivenhaine, sanfter Zugang zum Meer, felsige Landschaften, Kindererholung
La Pelosa-Strand Sardinien, Bucht von Azinar, Stintino sandig schöne Wasserfarbe, “paradiesische” Landschaften, schneeweißer Sand, ruhiges Meer, Kindererholung, ausgebaute Infrastruktur, einschließlich Unterhaltung
Mazzaro-Strand Sizilien Sand und Kiesel
wild
Kostenlos, praktisch nicht ausgestattet, malerische Aussicht, Tauchen, Surfen, Windsurfen
Mondello-Strand Palermo sandig überfüllt, ausgestattet, gut ausgebaute Infrastruktur, malerische Aussicht
Nettuno-Strand 60 km von Rom entfernt sandig Weicher Sand, gut erwärmtes Meer, Kindererholung, ein Ort der Ruhe für die Einwohner Roms
Ostia-Strand Lido di Ostia sandig flach abfallender Zugang zum Meer, weicher Sand, gute Infrastruktur, Urlaub mit Kindern, wenig Ausländer
Pevero-Strand Sardinien Sand- und
Kieselkorallen
Malerische Landschaften, Urlaub mit Kindern, hochwertiger Service
Portisco-Strand Sardinien sandig Landschaftsvielfalt, ausgebaute Infrastruktur, Kindererholung, Bootsfahrten
Poetto-Strand Sardinien, Cagliari sandig weicher, weißer Sand, erstklassiger Service, Kindererholung, Nähe zu Sehenswürdigkeiten
Sabaudia-Strand Rom, Lago di Sabaudii sandig Pinien- und Eukalyptushaine, seichtes und klares Meer, Urlaub mit Kindern, ausgebaute Infrastruktur

Italien oder Spanien: Wählen Sie die beste Unterkunft, vergleichen Sie diese beiden Länder nach unterschiedlichen Kriterien

Spanische Strände sind genauso zahlreich, aber viel friedlicher, mit einer persönlichen Atmosphäre und einem erstklassigen touristischen Service.

Strand Ort Eine Art Besonderheiten
Barcelona-Strand Barcelona sandig der älteste, der überfüllteste, der lustigste – der beste in Barcelona, ​​​​weicher, sauberer Sand, gut ausgebaute Infrastruktur
Bucht des Kaplans Salou sandig Schöne Aussichten, moderne Infrastruktur, lustige Atmosphäre, Unterhaltung und Shopping
Hauptstrand von Salou Salou sandig Gastfreundschaft, einzigartige katalanische Atmosphäre, Sauberkeit, toller Service
Cala Mandia Mallorca felsig, sandig Gastfreundschaft, erstklassiger Service, wunderschöne Landschaft, friedliche Atmosphäre, Nähe zu Sehenswürdigkeiten
Cala Mesquida Mallorca felsig, sandig ruhige Atmosphäre, malerische Natur, Luxusurlaub
Kap Formentor Mallorca sandig ungewöhnliche Landschaften, Resortinfrastruktur, feiner weißer Sand, klares Wasser, felsige Küsten, immergrüne Wälder, hohe Preise
Albufereta-Strand Alicante sandig nicht überfüllt, ruhiges Meer, Blaue Flagge für Sauberkeit, feiner goldener Sand, flach abfallender Eingang zum Meer
Benijo-Strand Teneriffa sandwild romantischer Ort, schwarzer Sand, Wellen, bizarre Felsen, malerische Landschaften
Bogatell-Strand Barcelona sandig Überfüllter, lauter, fröhlicher, kosmopolitischer Urlaubsort, gepflegtes Territorium, gut ausgebaute Infrastruktur
Calla Bassa-Strand Ibiza sandig ungewöhnliche Landschaft, sauberer, angenehmer Sand, natürlicher Schatten, viel Unterhaltung, Jugenderholung
Calla Benirras-Strand Ibiza Sand und Kiesel Symbol der Freiheit, Jugenderholung, Hippie-Urlaubsort, Schnorcheln, Bootsfahrten
Calla Codolar-Strand Ibiza Sand und Kiesel schöner Sand, klares Meer, Pinienhaine, vernünftige Preise, nicht so überfüllt und laut, entspannte Atmosphäre
Strand Cala Conte Ibiza sandig Blaue Flagge, türkisfarbenes Meer, malerische Landschaften, wunderschöne Sonnenuntergänge, überfüllt, Miniatur, überwiegendes Kontingent an Urlaubern – die Spanier selbst
Cala Jondal-Strand Ibiza Sand und Kiesel Rund um die Uhr, trendy, überfüllt, berühmte Nachtclubs, Jugendurlaub, Strandurlaub
Las Arenas-Strand Valencia sandig feiner Sand, ruhiges, flaches Meer, Promenade, Kinder- und Volleyballplätze
Malvaros-Strand Valencia sandig urban, überfüllt, gepflegt, mit allem nötigen für einen Strandurlaub, lang und breit genug, ohne Wasseraktivitäten, es gibt Sportplätze
Strand von Sol d'en Serra Ibiza sandig schmal, mit felsigen Gebieten, eine spürbare Strömung in Ufernähe, nicht für die Erholung von Kindern, gepflegtes Territorium, ausgebaute Infrastruktur, abgeschiedene Atmosphäre, Strandaktivitäten
El Duc-Strand Teneriffa sandig Blaue Flagge, Luxusurlaub, wunderschöne Landschaft, renommierte Hotels und Unterhaltungsmöglichkeiten, Shopping

Urlaub mit Kindern

Italiener sind sehr kinderfreundlich – sowohl ihre eigenen als auch andere, daher werden für kleine Touristen komfortable Erholungsbedingungen geschaffen und zahlreiche festliche Veranstaltungen organisiert. Ein Merkmal des Kindertourismus in Italien ist die Möglichkeit, Ausflüge zu unternehmen, deren Routen speziell für junge Reisende entwickelt wurden, nicht nur unterhaltsam, sondern auch historisch und lehrreich.

Ein Strandurlaub mit Kindern in Italien ist in jedem Urlaubsort möglich, aber am besten an die Bedürfnisse von Kindern angepasst sind die Badeorte Sardinien und Sizilien sowie Rimini.

In Spanien werden Touristen mit Kindern nicht weniger herzlich begrüßt, und die meisten Strandhotels arbeiten nach dem Konzept des “Familienurlaubs”. Das beliebteste Reiseziel für Eltern mit Kindern in Spanien ist die Costa Dorada. Es gibt nicht nur saubere Sandstrände und einen reibungslosen Zugang zum Meer, sondern auch eine riesige Auswahl an Attraktionen, Wasserparks, Unterhaltungsshows und Kinderdiscos.

Einkaufen

Italien ist die allgemein anerkannte Shopping-Hauptstadt der Welt. Reisende aus der ganzen Welt strömen nach Mailand, Rom, Florenz, Rimini und Turin für neue Kollektionen und Verkäufe. Shopping-Touren nach Italien erfreuen sich nicht weniger Beliebtheit als der Strand- und Sightseeing-Tourismus.

Am häufigsten werden hier Kleidung, Accessoires, Schuhe, Lebensmittel, Wein, Antiquitäten und Schmuck, einschließlich Muranoglas, gekauft. Es ist üblich, Pelzprodukte in Bologna und Mailand zu kaufen. Die günstigsten Preise für Lederwaren und Schuhe gibt es in den Marken, Bologna und Empol. Rom ist berühmt für seine Designerstücke und limitierten Kollektionen stilvoller Accessoires.

Touristen haben echte Freude am spanischen Einkaufen. Es gibt viele lokale Marken, die Produkte europäischer Qualität zu sehr günstigen Preisen herstellen. Darüber hinaus gibt es viele Verkaufsstellen im Land, von denen sich die meisten in den Vororten befinden. In solchen Geschäften sind die Preise um 70-80% niedriger als in städtischen Einkaufszentren. Eine hochwertige Tasche einer der lokalen Marken kann man beispielsweise in der Provinz für 30-50 Euro kaufen, in der Hauptstadt verlangt man für ein ähnliches Produkt 60-80 Euro.

Von einer Reise bringen Touristen lieber lokales Olivenöl (von 10 bis 30 Euro pro Flasche), Käse (10 Euro pro Kilogramm), Süßigkeiten, Wein (durchschnittlich 10 bis 15 Euro pro Flasche), Jamon, kandierte Veilchen, Souvenirs, Kleidung, Schuhe, Schmuck, Spitzen und Accessoires.

Die besten Städte zum Einkaufen sind Barcelona und Madrid, während der beste Markt des Landes in Zaragoza ist.

Fazit

Ein Urlaub in Italien oder Spanien ist in jedem Fall ein Urlaub auf europäischem Niveau, da beide Länder aktiv den Tourismus entwickeln, sich gut um ihre Sehenswürdigkeiten kümmern, neue Ausflugsrouten entwickeln und die Hotelbasis verbessern und dadurch Ausländer anziehen und Steigerung ihres touristischen Images.

Gleichzeitig hat jede dieser Gegenden ihre eigenen Besonderheiten, ihre eigene einzigartige Mentalität und charakteristische Atmosphäre, die es zu durchdringen gilt, um ein unvergessliches Date mit einem neuen Land, seiner Natur und Kultur zu arrangieren.

Resorts auf der Karte

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen