...
🥲 Alles over toerisme en interessante plekken om te ontspannen. Beoordelingen van vakantiebestemmingen. Kaarten, steden en nog veel meer voor toeristen.

Neskuchny Garden in Moskau – Geschichte, Foto, Beschreibung, Anfahrt, Sehenswürdigkeiten

22

Der Neskuchny-Garten in Moskau ist ein beliebter Urlaubsort für Bürger und Gäste der Hauptstadt. Die Garten- und Parkanlage bietet zusammen mit alten architektonischen Strukturen und modernen Attraktionen vielfältige Möglichkeiten für einen angenehmen Zeitvertreib. Der ausgestattete Landschaftsraum nimmt eine Fläche von 59 Hektar am rechten Ufer der Moskwa ein und ist eine Art Fortsetzung des TsPKiO im. M. Gorki.

Geschichte

Neskuchny Garden in Moskau - Geschichte, Foto, Beschreibung, Anfahrt, Sehenswürdigkeiten

Der Neskuchny-Garten erhielt sein modernes Aussehen Mitte des 19. Jahrhunderts, als die Palastverwaltung für Kaiser Nikolaus I. drei benachbarte Güter erwarb:

  1. Orlova (ehemals Demidovskaya)
  2. Golitsyn
  3. Trubetskoy-Shakhovsky

1756 befahl der berühmte Ural-Industrielle P. A. Demidov, einen Garten am Ufer der Moskwa anzulegen. Der abfallende Hang wurde in ein Amphitheater umgewandelt, auf dessen Terrassen mehr als zweitausend Sorten seltener Pflanzen gepflanzt wurden. Gewächshäuser und Gewächshäuser wurden für exotische Pflanzen gebaut. An einer der Stellen wurde ein großer Teich gegraben. Darin wurden alle Arten von Wasservögeln gezüchtet. In der Nähe war ein Hühnerstall.

Der Garten “Demidov” erlangte schnell Berühmtheit. Menschen jeder Klasse durften seine Kuriositäten kostenlos untersuchen. Nach dem Tod von Demidov wurde der Garten von Graf A.G. Orlov-Chesmensky. Auf seinen Befehl erscheinen auf dem Territorium verschiedene skulpturale Kompositionen und kleine architektonische Formen (Pavillons, Pavillons usw.).

Das benachbarte Anwesen gehörte Prinz N. Yu. Trubetskoy, der auch Unterhaltung und Unternehmungen liebte. Das „Highlight” der Parkanlage war das „grüne” Labyrinth. Der Garten beherbergte Gewächshäuser für ausgefallene Pflanzen, originelle Pavillons. Golitsyns Nachlass am Ende des 18. Jahrhunderts ging durch Erbschaft an Natalya Petrovna Chernysheva über. Die neue Besitzerin weigerte sich rundweg, das Anwesen zu Lebzeiten zu verkaufen. Nach ihrem Testament konnten die Erben erst 5 Jahre nach dem Tod über das Land verfügen. 1843 kaufte das Golitsyn-Erbe den Palastorden auf.

Neskuchny Garden in Moskau - Geschichte, Foto, Beschreibung, Anfahrt, Sehenswürdigkeiten

So wurde die kaiserliche Familie Eigentümer eines riesigen Territoriums in Moskau. Sie wurde für die Einrichtung der königlichen Residenz ausgewählt. Die Arbeiten wurden vom Architekten Evgraf Tyurin und dem Gärtner Pelzel überwacht. Für die Sommerferien von Kaiserin Alexandra Feodorovna wurde ein Palast gebaut. Ihr zu Ehren erhielt er den Namen Alexandria.

Mitte des 19. Jahrhunderts Der Landschaftsgarten hat sich stark verändert. Der Teich wurde zugeschüttet, die Küstenterrassen eingeebnet und viele Gebäude abgerissen. In Abwesenheit der Eigentümer wurde der Garten der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Es wuchs allmählich und wurde wild. Die Situation verbesserte sich, nachdem der Großherzog S. A. Romanov, der zum Generalgouverneur von Moskau ernannt wurde, in den Alexandria-Palast zog. Er befahl, den freien Zugang zum Garten zu stoppen und Arbeiten an seiner Restaurierung durchzuführen. Architektur- und Bautätigkeiten wurden V. A. Gamburtsev anvertraut.

Seit 1918 erhielt der Neskuchny-Garten wieder den Status eines öffentlichen Gartens. Das Palastgebäude beherbergt eine Sammlung von Möbeln aus dem 17. bis 19. Jahrhundert. Seit 1928 gehört das Gebiet zur TsPKiO im. M. Gorki. 2009 erhielt die Garten- und Parkanlage den Status eines besonderen Schutzgebietes.

Warum heißt der Garten Neskuchny?

Neskuchny Garden in Moskau - Geschichte, Foto, Beschreibung, Anfahrt, Sehenswürdigkeiten

Der Garten verdankt seinen Namen dem Neskuchnoye-Anwesen, das Prinz N.Yu gehörte. Trubezkoj. Die fürstliche Familie Mitte des 18. Jahrhunderts. erhielt Land vom Außenposten Kaluga bis zur Moskwa. Das Territorium nahm einen Hügel und eine tiefe Schlucht ein. Um den entlastungstechnisch schwierigen Bereich fachgerecht auszustatten, wurde der Architekt D. Ukhtomsky eingeladen. Er entwarf das barocke Schloss, das er „Landhaus ohne Langeweile” nannte.

Das zweistöckige Gebäude wurde geschmückt mit:

Der angrenzende Park wurde im Versailles-Stil angelegt. Büsche wuchsen entlang der Wege, in verschiedenen geometrischen Formen getrimmt. Die Landschaft wurde durch zahlreiche Skulpturen und Pavillons ergänzt. Nach dem Tod des ersten Besitzers ging Neskuchnoye von Hand zu Hand und wurde 1826 auf Befehl von Kaiser Nikolaus I. aufgekauft. Anschließend wurde das gesamte Territorium der kaiserlichen Residenz als Neskuchny-Garten bekannt.

Dieser Spitzname wurde durch eine Vielzahl von Vergnügungen und Unterhaltungen bestätigt, die zur Unterhaltung der Besucher arrangiert wurden. Mitte des 19. Jahrhunderts “Luft” (Sommer) Theater wurde eröffnet. Auf seiner Bühne traten Illusionisten, Bärentrainer, Zigeunerensembles, Theatersolisten auf.

Sehenswürdigkeiten

Neskuchny Garden in Moskau - Geschichte, Foto, Beschreibung, Anfahrt, Sehenswürdigkeiten

Der langweilige Garten macht seinem Namen noch alle Ehre. Auf einer Fläche von 60 Hektar sind historische Sehenswürdigkeiten des 17.-20. Jahrhunderts erhalten geblieben:

Der Alexandrinsky-Palast (Architekt E. Tyurin) änderte mehrmals seinen Zweck. Es wurde als Sommerurlaubsort für Kaiserin Alexandra Feodorovna erbaut. Später wohnte darin der Moskauer Generalgouverneur. Im 20. Jahrhundert Das Gebäude wurde in ein Museum umgewandelt: ursprünglich Möbel, dann Ethnologie. In den 30er Jahren. des letzten Jahrhunderts hat das Präsidium der Akademie der Wissenschaften Russlands seinen Sitz im Palast.

An den Seiten des Hauptgebäudes befinden sich 2 Nebengebäude:

Der Aufstieg zur Haupttreppe ist mit steinernen Bulldoggen geschmückt. Die Eingangstore auf beiden Seiten sind mit Pylonen mit allegorischen Figuren “Fülle” geschmückt. Den zentralen Teil des Vorgartens nimmt seit 1934 der Brunnen „Vier Jahreszeiten” ein. Es wurde nach den Skizzen des Bildhauers I. Vitali angefertigt und stand zuvor auf dem Lubyanskaya-Platz in Moskau.

Neskuchny Garden in Moskau - Geschichte, Foto, Beschreibung, Anfahrt, Sehenswürdigkeiten

Graf Orlov war ein leidenschaftlicher Reiter und Pferdezüchter. Deshalb ordnete er den Bau einer Reithalle auf dem Gut an. Heute beherbergt es das AE Fersman Museum of Mineralogy. Die Ställe waren durch die Big Stone (Upper) Bridge mit dem Haus verbunden. Darüber hinaus hat das Anwesen den kleinen Stein (unterer) erhalten, der über die Schlucht und eine kleine groteske Brücke führt.

Um Wasserbehandlungen durchzuführen, wurde der Badepavillon am Ufer des elisabethanischen (Ekaterininsky) Teiches errichtet. Es hatte Marmorbäder. Der Legende nach war der Boden des Stausees mit Marmorplatten gepflastert, um hochrangige Personen zu baden. Am Hang der Andreevsky-Schlucht steht der Jagdpavillon. Es ist Schauplatz der Dreharbeiten für die beliebte Fernsehsendung „What? Wo? Wann?”. Der Balkon des Teehauses bietet einen Panoramablick auf den zentralen Teil der Hauptstadt. In den 50er Jahren. 19 Jahrhundert nach dem Projekt des Architekten P. D. Delsal wurde eine gleichnamige Grotte eingerichtet.

Neskuchny Garden in Moskau - Geschichte, Foto, Beschreibung, Anfahrt, Sehenswürdigkeiten

Am Flussufer in den 30er Jahren. 20 Jahrhundert Die Skulpturengruppe “Mädchen-Taucher” (Autor – R. Iodko) wurde installiert. Zum 800-jährigen Jubiläum der Hauptstadt wurde im Neskuchny-Garten eine Rotunde mit Basreliefs gebaut, die Szenen der russischen Geschichte und Springbrunnen darstellen (Autor D. Chechulin). Daneben wurde 2007 die Alley of Love angelegt. Seine Dekoration ist eine symbolische Uhr, deren Zeiger auf 5 Minuten vor sechs eingestellt ist.

Unterhaltung

Neskuchny Garden in Moskau - Geschichte, Foto, Beschreibung, Anfahrt, Sehenswürdigkeiten

Neskuchny Garden bietet alle Voraussetzungen für einen abwechslungsreichen Urlaub. Es gibt eine kostenlose Bibliothek im Gebäude mit Säulen in der Nähe der Moskwa. Der Schachpavillon veranstaltet Brettspielturniere. Jeder kann Tischtennis oder Tennis spielen. Dazu werden im Parkbereich Courts und Tables aufgestellt.

Die Kinderreitschule bietet ihre Dienste an. Der Park organisiert den Verleih von Sportgeräten (Fahrräder, Longboards, Rollschuhe). Abenteuerlustige erklimmen gerne das Seil „Panda Park”. Im Winter schwimmen Winterschwimmer in den Eislöchern in der Nähe des Flussufers. Neskuchny Garden verfügt über Rad- und Joggingwege mit Chill-out-Bereichen und Tanzflächen sowie mehrere Spielplätze.

Es gibt einen Kinderclub “Shardam”, in dessen Programm:

Auf der zentralen Allee erwartet die Besucher ein interaktiver Mini-Zoo.

Wie man dorthin kommt

Neskuchny Garden in Moskau - Geschichte, Foto, Beschreibung, Anfahrt, Sehenswürdigkeiten

Der Haupteingang befindet sich am Leninsky Prospekt (16-20). Der Garten ist bequem mit der U-Bahn zu erreichen:

Außerdem gibt es eine Motorschiffsanlegestelle, an der in der warmen Jahreszeit Sportboote anlegen.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen