...
🥲 Alles over toerisme en interessante plekken om te ontspannen. Beoordelingen van vakantiebestemmingen. Kaarten, steden en nog veel meer voor toeristen.

Schnorcheln in Sri Lanka

241

Schnorcheln ist eine faszinierende Aktivität für diejenigen, die ihren Urlaub gerne in maritimen Ländern verbringen, deren Küstenzonen die Natur großzügig mit Korallenriffen ausgestattet hat.
Eines dieser Länder ist Sri Lanka, das Liebhaber der Tiefsee zu ihrer Unterhaltung ausgewählt haben.
Alles, was Sie brauchen, um die erstaunliche Natur der Unterwasserwelt zu erkunden, ist eine hochwertige Schnorchelmaske und Flossen. Obwohl es in einer ruhigen Lagune durchaus möglich ist, auf Flossen zu verzichten.

Schnorcheln bietet kein langes Schwimmen und Abtauchen in große Tiefen, dank des transparenten Meerwassers, insbesondere bei Ebbe, kann der ganze Charme der Korallenriffe buchstäblich zwanzig Meter von der Küstenzone entfernt gesehen werden, wo die Tiefe nicht mehr als einen Meter beträgt .

Schnorcheln in Sri Lanka

Wenn Sie sich entspannen und den Blick auf den Meeresboden richten, sehen Sie ein Bild, das Sie in der Nacht noch lange träumen wird – fantastische Schönheit bizarrer Korallen, atmender und formverändernder Meeresschwämme, erstaunliche Weichtierarten, leuchtende Fische in Neonfarben – mal skurril, mal lustig, mal erschreckend… Es ist eine Freude, ihr gemessenes Leben zu beobachten.

Im Süden Sri Lankas gibt es abgelegene Hotels mit gemütlichen Schnorchelbungalows, die fast am Ufer liegen. Von ihnen ist es buchstäblich eine Minute zu persönlichen Riffen, die hier “Heimat” genannt werden. Das ist der Rest! Volle Entspannung!

TOURISTISCHER HINWEIS
Wenn Sie an die Nordost- oder Ostküste Sri Lankas reisen, ist die beste Zeit zum Schnorcheln die Zeit vom späten Frühjahr (Mai) bis Mitte Herbst (Oktober).
Und in der kälteren Jahreszeit, vom Spätherbst (November) bis zum frühen Frühjahr (März), fahren Schnorchler besser an die West- oder Südwestküste der Insel.

Wo genau in Sri Lanka sollten Schnorchler hingehen, um die Schönheit der Unterwasserwelt zu bewundern?

Trincomalee
Unweit von Trincomalee liegt Pigeon Island, in der Landessprache heißt es Pigeon und ist ein eigenständiger Teil des dortigen Nationalparks. Ein Ausflug hierher wird Ihnen wie eine wahre Reise in ein Märchen vorkommen: Die Insel ist komplett, wie ein Kranz, von wunderschönen Korallenriffen umgeben und für Schnorchler von unglaublichem Interesse. Neben einer Vielzahl einzigartiger Fische können Sie hier lustige Meeresschildkröten und mit etwas Glück sogar eine seltene Art von Schwarzspitzenhai sehen.

Pottuwila
Dieses Resort ist weithin bekannt für zwei beliebte Riffe – Great Basses und Little Basses. Bemerkenswert ist, dass die Tauchplätze für Schnorchler mit Leuchttürmen markiert sind dieses Wassergebiet.

Kalpitiya
Dies ist ein ziemlich abgelegener Ort, mehr als 130 km von Colombo entfernt müssen Sie hierher fahren. Alles hier bewahrt seinen Urzustand, auch das riesige Bar-Riff, das sich über 5 km Länge und mehr als eineinhalb Kilometer Breite erstreckt. Aber die Zeit einer so langen Reise wird sich mit unvergesslichen Eindrücken lohnen: Die reichste Unterwasserwelt wird hier durch 150 Korallenarten repräsentiert, um die etwa 300 elegante Fischarten anmutig wuseln.

Schnorcheln in Sri Lanka

Touristen, die sich entscheiden, sich mitten im Winter in Sri Lanka ein Stück Sommer zu gönnen, können Orte zum Schnorcheln wie Weligama empfehlen, das für seine zartrosa Klippen bekannt ist; Kirinda – ein Ausflugsdorf mit einem Tauchzentrum an der Küste; Negombo ist ein beliebter Winterurlaubsort und Hikkaduwa ist natürlich eine Korallenstadt, die von unglaublich großen Meeresschildkröten verehrt wird.
In der Morgen- und Abenddämmerung genießen Touristen es, zuzusehen, wie imposant sie an den Strand kriechen, ohne auf die Menschen zu achten und sich hier wie die Herrinnen der Küste zu fühlen.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen