...
🥲 Alles over toerisme en interessante plekken om te ontspannen. Beoordelingen van vakantiebestemmingen. Kaarten, steden en nog veel meer voor toeristen.

Kroatien oder Bulgarien: Welches Resort für den Urlaub wählen?

64

Europa hat mit seiner Geschichte, seinen Sehenswürdigkeiten und Kurorten schon immer russische Touristen angezogen. Kroatien und Bulgarien sind bei Russen sehr beliebt, weil sie verschiedene Arten der Erholung kombinieren: Strand, Sightseeing, Unterhaltung.

Gebiet

Die Republik Kroatien ist ein Staat im Süden Mitteleuropas und nimmt den westlichen Teil der Balkanhalbinsel ein. Die größte Stadt der Republik ist Zagreb, die auch die Hauptstadt des Staates ist. Kroaten sprechen dieselbe Sprache. Die Währung ist die kroatische Kuna.

Die Republik Bulgarien liegt im südöstlichen Teil Europas und nimmt 22% der Balkanhalbinsel ein – ihren östlichen Teil. Die Hauptstadt der Republik ist die Stadt Sofia. Die Amtssprache ist Bulgarisch. Währung – Bulgarischer Lew.

Beliebte Ferienorte in Kroatien und Bulgarien

Es gibt drei Zonen für einen Strandurlaub in Kroatien: die Halbinsel Istrien und kleine Inseln in der Nachbarschaft, Mitteldalmatien und Süddalmatien. Die Halbinsel Istrien liegt im westlichen Teil der Republik. Seine Länge beträgt 430 km. Es ist die größte Halbinsel in Kroatien. Es liegt übrigens an der Grenze zu Italien. Die Insel ist der bekannteste Ferienort nicht nur in Kroatien, sondern in der gesamten Adria. Die Ferienorte Mitteldalmatiens befinden sich in kleinen Städten und großen Städten mit ihrer eigenen alten Geschichte. Je nach Art der Erholung müssen Sie die eine oder andere Siedlung auswählen. Unterhaltungsfans werden zum Beispiel in die Großstadt Split fahren. Junge Leute, die Outdoor-Aktivitäten bevorzugen, werden sich in der kleinen Stadt Baska Voda wohlfühlen. Makarska eignet sich für Paare und Verliebte.

Dies ist jedoch das teuerste Resort in Mitteldalmatien. Süddalmatien liegt auf einem Gebiet mit Bergen und Felsen und besetzt auch zahlreiche Inseln. Deshalb ist es nicht der geeignetste Ort für Familien mit Kindern. Kleine Ferienorte und Dörfer befinden sich auf einem riesigen Territorium. Hier finden Sie einen Urlaub für jeden Geschmack. Die Inseln Kolocep und Lopud, die Städte Cavtat und Plat sind perfekt für junge Leute und Outdoor-Enthusiasten.

Bulgarien kann Urlaubern Sommerresorts mit Strandurlaub an der Schwarzmeerküste und Winterskiresorts bieten. Insgesamt gibt es in der Republik etwa 60 Resorts. Top 10: Sonnenstrand, Goldstrand, Nessebar, St. Konstantin und Elena, St. Vlas, Sozop, Albena, Elenite, Pomorie, Obzor. Sonnenstrand ist wegen der vielen Unterhaltungsmöglichkeiten und des aktiven Nachtlebens sehr beliebt bei jungen Leuten. Goldstrand kann auch viel Unterhaltung bieten.

Kroatien oder Bulgarien: Welches Resort für den Urlaub wählen?

Klima Kroatien und Bulgarien

Die Ferienorte Kroatiens werden von einem mediterranen Klima dominiert. Es hat sehr milde Winter und heiße Sommer. Die Durchschnittstemperatur im Sommer beträgt 28-30°C, im September 25°C, im November bereits 12°C. Im Winter bleibt die Temperatur im Bereich von 8 bis 10 C. Auf der Halbinsel Istrien unterscheidet sich das Klima von dem Dalmatiens. Hier ist es trockener und kühler. Die Strandsaison beginnt im Mai und endet eher Mitte November.

Aufgrund des gemäßigten Kontinentalklimas in Bulgarien gibt es einen sehr ausgeprägten Wechsel der Jahreszeiten: Der Sommer ist sehr warm, der sonnige Herbst dauert lange, der Winter ist sehr mild, es gibt viel Schnee in den Bergen und der Frühling ist schnell und stürmisch. Die durchschnittliche Monatstemperatur im Sommer beträgt 25 C, im Herbst im September noch einmal 17 C und im November schon 5 C. Im Winter schwankt die Temperatur um den Gefrierpunkt. Im Frühjahr im März 5 C und im Mai bereits 17 C. Genau wie in Kroatien beginnt die Strandsaison in Bulgarien im Mai und endet im Oktober.

Meer, Natur, Strände

Die Küste Kroatiens wird von der Adria umspült. Vor der Küste dieses Staates ist es berühmt für seine Sauberkeit und Transparenz. Die Unterwasserwelt ist ziemlich reich, was Tauchbegeisterte anzieht. Die Natur der Halbinsel Istrien besticht durch ihre Schönheit. Die Hügel sind mit Nadel- und Laubwäldern durchsetzt, die Ufer sind stellenweise felsig. Prächtige Weinberge schmücken eine ohnehin schon wunderschöne Landschaft. Die Strände hier sind Sand- und Kiesstrände.

Mitteldalmatien ist berühmt für seine herrlichen Nationalparks, verstreute bewaldete Inseln und natürlich majestätische Kiefern, die sehr nah am Rand der Brandung wachsen. Es gibt viele abgelegene Buchten von bizarrer Form, wunderschöne Küsten – manchmal felsig. Nadelluft ist sehr nützlich für Menschen mit Atemwegserkrankungen. Die Strände Mitteldalmatiens sind mit kleinen Kieselsteinen übersät, dank denen das Wasser am reinsten ist. Süddalmatien ist ein Land der Berge, Hügel und Inseln.

Hier Palmen mit Pinien durchsetzt. Viele zerklüftete Buchten sind sehr malerisch. Die wunderschöne unberührte Natur dieser Region wird niemanden gleichgültig lassen. Die Strände hier sind kiesig oder mit Betonplatten ausgestattet. Im Bereich der Stadt Dubrovnik sind die Strände sandig. Es sei darauf hingewiesen, dass FKK-Strände in Kroatien sehr verbreitet sind.

Im Osten wird Bulgarien vom Wasser des Schwarzen Meeres umspült. Die reiche Unterwasserwelt zieht Taucher aus verschiedenen Ländern an. Und die einzigartigen Komplexe von Unterwasserhöhlen werden dem Tauchen Eindrücke und Adrenalin verleihen. Das Territorium des Staates wird von Bergen (28%), Hügeln (41%) und Wäldern (29%) eingenommen. Aber im Nordosten des Landes gibt es weite Steppen. An den Grenzen zu Griechenland und der Türkei kommen Zitrusbaumarten vor. Die Strände, an denen sich die berühmten Resorts befinden, sind mit feinem goldenen Sand bedeckt.

Kroatien oder Bulgarien: Welches Resort für den Urlaub wählen?

Hotels in Kroatien und Bulgarien

Heute werden Touristen in Kroatien etwa 400 Hotels angeboten. Viele von ihnen wurden in den 60er Jahren gebaut. Daher müssen Sie vor der Buchung eines Hotels herausfinden, in welchem ​​​​Jahr der Umbau stattgefunden hat. Die Kategorien der Hotels sind sehr unterschiedlich, von 1 bis 5 Sterne. Im Grunde sind dies 3-Sterne-Hotels, die wie sowjetische Sanatorien aussehen. Es gibt auch Hostels, aber nur sehr wenige und nicht in allen Resorts. In letzter Zeit wurde in Feriengebieten gebaut, was bald zu einer Zunahme des Hotelangebots führen wird.

In Bulgarien stehen mehrere tausend Hotels zur Auswahl. Wie in Kroatien ist der Hotelfonds sehr alt. Erkundigen Sie sich unbedingt, wann die Reparatur durchgeführt wurde. Die meisten Hotels haben 3 Sterne. Der Bau neuer Hotels ist in vollem Gange, jedes Jahr werden es mehr. Grundsätzlich sind dies 4- und 5-Sterne-Hotels. Es gibt auch Herbergen. Kroatische Hotels bieten selten einen All-Inclusive-Verpflegungsplan an. Im Grunde ist es nur Frühstück oder Halbpension. (Frühstück und Abendessen).

Unterhaltung Kroatien und Bulgarien

In Kroatien gibt es viele Unterhaltungsmöglichkeiten, die Urlaubern keine Langeweile aufkommen lassen: Bootsfahrten, Kreuzfahrten auf Segelschiffen, Tauchen, Angeln und Jagen, Rafting auf Gebirgsflüssen (Rafting). Fast jede Stadt hat antike Denkmäler, im Sommer gibt es viele Feste und Feiertage, viele Ausstellungen, verschiedene Ausflüge, Einkaufsmöglichkeiten.

Bulgarien hat eine große Auswahl für Outdoor-Enthusiasten. Die Resorts verfügen über Golf- und Basketballplätze. Bulgarien wird von Tauchern geliebt. An den Stränden werden Urlaubern Wasseraktivitäten angeboten. Viele Sehenswürdigkeiten und Denkmäler der Antike lassen niemanden gleichgültig. Wenn man bedenkt, dass das Land 90 Naturschutzgebiete und Heiligtümer, 8 Naturparks und 3 nationale Parks hat, kann man verstehen, wie viele Möglichkeiten sich für Liebhaber des Ökotourismus eröffnen: Wandern, Reiten, Training von Kletterern und Bergsteigern, Radfahren.

Clubunterhaltung, Restaurants

Für Liebhaber des Nachtlebens in Kroatien gibt es mehrere Orte, die ihrem Geschmack entsprechen. Die Stadt Navalja auf der Insel Pag ist weltberühmt für ihre Strandpartys. Das pulsierende Leben kocht hier buchstäblich 24 Stunden lang. Die Stadt hat viele Clubs, Restaurants, Diskotheken. In Istrien ist die Stadt Rovinj für ihr pulsierendes Clubleben bekannt. Ein weiteres Zentrum der Überlastung von Liebhabern von Nachtpartys ist die größte Stadt Zadar in Norddalmatien.

In den Ferienorten Bulgariens konzentriert sich eine große Anzahl von Diskotheken, Nachtclubs, Varietéshows, Casinos, Bars und Restaurants. Das Resort “Golden Sands” gilt in dieser Hinsicht als das gesättigtste. Auch an Unterhaltung kann “Sunny Beach” seinen Urlaubern ein breites Angebot bieten. Auch andere Resorts können ihren Urlaubern diese Art von Unterhaltung bieten, jedoch nicht in diesem Umfang.

Einkaufen

In Kroatien gibt es viele Geschäfte und Boutiquen. Hier können Sie sowohl Designerartikel als auch lokale Produkte kaufen. Von den bekannten europäischen Marken überwiegen hier italienische. Es gibt viele Dinge aus der Türkei und China auf den Märkten. Die Resorts verkaufen eine Vielzahl von Souvenirs, Steinprodukten und Gemälden lokaler Künstler. Kroatien ist berühmt für seine Weine.

Kroatien oder Bulgarien: Welches Resort für den Urlaub wählen?

Für bekannte Marken lohnt es sich nicht, nach Bulgarien zu fahren, hier gibt es praktisch keine. Aber es gibt viele lokal produzierte Waren. Hier können Sie wunderschöne Hemden und Blusen kaufen, die mit einem bulgarischen Kreuz bestickt sind, Leinenprodukte, verschiedene Teppiche, Schmuck und preiswerten schönen Schmuck. Frauen sollten besonders auf pflegende Kosmetik auf Basis von Rosenöl achten.

Sehenswürdigkeiten von Kroatien und Bulgarien

In Kroatien hat jeder Ferienort Attraktionen, die Sie gesehen haben müssen. Es gibt viele prächtige Kathedralen, Klöster und Kirchen. Antike römische Denkmäler der Geschichte und Architektur: die Stadt in Split, das Amphitheater in Pula usw. Dubrovnik und Poreč sind für ihre Altstadtviertel bekannt. Naturattraktionen sind die berühmten Plitvicer Seen, die Insel Brac, der botanische Garten der Insel Lokrum. Und das ist nur ein kleiner Teil dessen, was Sie in Kroatien sehen können.

Kroatien oder Bulgarien: Welches Resort für den Urlaub wählen?

Bulgarien hat viele natürliche Attraktionen aufgrund der großen Anzahl von Schutzgebieten. Es ist sehr interessant, den Steinwald zu besuchen, der sich über eine Fläche von etwa 50 km² erstreckt und aus senkrecht stehenden Steinblöcken besteht. Auf dem Territorium des Staates gibt es viele Spuren des Aufenthalts der alten Römer und Phönizier: byzantinische Bäder, die Überreste einer alten Festung in Nessebar usw. In Bulgarien gibt es etwa 500 orthodoxe Klöster. Sowie viele Museen und Ausstellungen.

Ein Besuch in einem der Länder wird Sie mit einem unvergesslichen Erlebnis verlassen.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen